Aktuelles

Fahrpreisänderung im Ruhr-Lippe-Tarif zum 01.08.16

(Ruhr-Lippe, 19.07.2016).  Zum 1. August werden die Preise für Tickets und Abonnements im Tarifraum Ruhr-Lippe um durchschnittlich 2,0% steigen. Auch wenn die Energiekosten in der Vergangenheit eine eher rückläufige Tendenz ausweisen, ist zu berücksichtigen, dass für die Verkehrsunternehmen die Personal- und Sachkosten eine große Komponente bei der Preisbildung darstellen. So haben sich beispielsweise die Tarifvertragsparteien im Frühjahr diesen Jahres auf einen Abschluss geeinigt, der über der durchschnittlichen Erhöhung der Ticketpreise liegt. Bei der Gesamtbetrachtung fließen auch die Kosten für die Beschaffung, Wartung und Instandhaltung in einen modernen und umweltfreundlichen Fuhrpark ein, so dass die Verkehrsunternehmen nur einen Teilausgleich für die gestiegenen Kosten durch die Preisanpassung erhalten.

Neu im Angebot wird es erstmals für das beliebte 60plusAbo eine „kleine“ Variante für eine Stadt/Gemeinde zu einem Preis von 28,- € geben. In den Städten des Märkischen Kreises wird dieses Ticket nicht angeboten.

Im Vorgriff auf die Einführung des WestfalenTarifs zum 01.08.2017 haben sich die Verkehrsunternehmen darauf verständigt, bereits zum August diesen Jahres ein TagesTicket für eine Person ohne die zeitliche Einschränkung ab 9 Uhr anzubieten; hiermit besteht die Möglichkeit, drei Kinder im Alter bis zu 14 Jahren mitzunehmen. Das neue TagesTicket ist somit eine gute Ergänzung zum bereits vorhandenen 9 Uhr TagesTicket für 1 Person, ist aber bereits montags bis freitags vor 9 Uhr gültig.

Die Verkehrsunternehmen weisen insbesondere darauf hin, dass für Gelegenheitskunden, die nur ab und zu Bus & Bahn nutzen, die TagesTickets („TaTi“) nach wie vor eine günstige Alternative zu den Einzel- bzw. 4erTickets darstellen. Wer an einem Tag nach 9 Uhr zwei Mal mit dem Bus/Zug (also hin und zurück) fährt, der sollte ein TagesTicket als Fahrausweis erwerben. Das 9 Uhr TagesTicket für 5 Personen rechnet sich bereits für zwei Personen.

Für Jugendliche unter 21 Jahren gibt es ab August das FunTicket mit dem Geltungsbereich für ganz Westfalen in der Abo-Variante zu einem Preis von 28,50 €. Dies bedeutet gegenüber dem freiverkäuflichen FunTicket einen Rabatt in Höhe von 20 % pro Monat. Auch für JobTicket-Kunden die heute schon bereits ein Ticket für das Netz Westfalen besitzen, besteht ab August die Möglichkeit mit einem geringen Aufpreis montags bis freitags ab 19 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen zusätzlich einen Erwachsenen und drei Kinder bis einschl. 14 Jahren mitzunehmen.

Bereits erworbene Einzel-, 4er-, Tages-, und GruppenTickets können trotz des Tarifwechsels noch bis Ende Oktober genutzt werden. Danach ist eine Erstattung bei den zuständigen Verkehrsunternehmen möglich.

Informationen zu den Fahrpreisänderungen sowie rund um Bus&Bahn gibt es bei der „Schlauen Nummer“ unter Tel. 01806/504030 (20 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf).

Die neuen Fahrpreis ab 01.08.2016 finden Sie hier

Zurück